Sofortkontakt:
+49 (0)174 / 212 04 35

oder tragen Sie Ihre Telefonnummer ein, ich rufe Sie zurück:

mein eBook
Gesundheit
soziale Netzwerke
mein Facebook mein Linkedin

Ausgleich zwischen Yin und Yang bei Psoriasis und Neurodermitis

Akupunktur

Akupunktur und Psoriasis

Akupunktur und Psoriasis

Obwohl wissenschaftlich nicht anerkannt, haben doch erstaunlich viele Menschen bereits positive Erfahrungen mit Akupunktur gemacht. Auch ich hatte ein „Erstes Mal“, das mir half, mein Baby gefahrlos auf die Welt zu bringen, obwohl ich damals nicht von der Wirkung der Akupunktur überzeugt war und nicht daran glaubte.
Durch einen physikalischen Reiz werden elektrische Potentiale mit bestimmten Frequenzen im Gehirn ausgelöst, welche dann die Produktion von biochemischen Substanzen, den Endorphinen anfeuern. Endorphine mit ihrer schmerzstillenden Wirkung heften sich an die neuronalen Rezeptoren und können auf diese Weise die Schmerzleitung unterdrücken.

Der auslösende physikalische Reiz kann verschieden gesetzt werden: entweder direkt in den Körper durch Nadelung (AcuNova) oder durch rein äußerlichen Hautkontakt mit der Dynamischen Elektro-Neurostimulation (DENAS), mit Akupressur und der Elektroakupunktur (EA). Diese Verfahren wende ich in meiner Psoriasis-Sprechstunde an. Ich denke, Reiki ist die berührungslose Version, diesen physikalischen Reiz zu setzen.

AcuNova wird unter anderem sehr erfolgreich im Leistungssport und im klinischen Bereich angewandt.
Im gesunden Körper läuft dieser Prozess übrigens unentwegt von selbst ab. Achten Sie doch mal darauf, wie oft, wo und wie Sie sich selber andauernd berühren. Da wird ständig gestreichelt, gerubbelt, gekratzt, gedrückt, gewärmt, gestützt…