Unerwünschte gesundheitliche Effekte

Unerwünschte gesundheitliche Effekte

Unerwünschte gesundheitliche Effekte durch Vitamin D führen zu schallendem Gelächter – Apotheke Adhoc übertrifft sich selbst

20. November 2018  – Liebe Macher von Apotheke adhoc!

Mein Name ist Gabriele Rendtel-Wassmann und ich arbeite seit rund 37 Jahren als PTA in einigen öffentlichen Apotheken in Deutschland – seit drei Jahren in Berlin-Mariendorf in der Nähe der Trabrennbahn.

Nebenbei bin ich seit knapp drei Jahren ziemlich engagiert beim VitaminDService von Raimund von Helden und habe mit meiner Freundin HP Oda Meubrink die Mission Vitamin D in Berlin gegründet. Ihr findet uns unter diesem Stichwort auch bei YouTube. Nebenbei besuche ich schon seit 2014 internationale, wissenschaftliche Kongresse über Vitamin D, die es in der Form z. T. schon seit 1974 gibt. (Da waren einige von euch vielleicht noch gar nicht auf der Welt 🙂

Schallendes Gelächter

Dass Ihr bei Apotheke adhoc sämtlichen Blödsinn, den es über das Thema Vitamin D zu lesen gibt, brav abkupfert, weil Ihr offensichtlich der Meinung seid, dass das alle in der Branche hören wollen, hat man ja schon mitgekriegt.

Aber die unten folgende Bildunterschrift in Eurem Vitamin D Artikel aus dem Februar 2018 hat bei uns im VitaminD-Forum dann wirklich für schallendes Gelächter gesorgt! Der, der das (ab)geschrieben hat, hatte wohl offensichtlich nur seinen Computer, aber nicht das obere Steuerungsorgan „Gehirn“ eingeschaltet. Oder kommt der Quatsch tatsächlich aus dem BfR ?! Dann könnt ihr mal sehen, wie wir Deutschen in punkto Vitamin D und NEM offensichtlich für blöd gehalten werden.

Steht da also wortwörtlich: “Hochdosierte Präparate (NEM) steigerten gar das RISIKO „unerwünschter GESUNDHEITLICHER Effekte“. Ja, da muss der Schelm natürlich sagen, dass wir bei der Einnahme von Vitamin D und anderen Nahrungsergänzungsmitteln natürlich auf KEINEN FALL unerwünschte GESUNDHEITLICHE Effekte in Kauf nehmen können! Sonst bräuchten die mit entsprechenden Vitamin D Gaben gesundeten Menschen ja gar keine Arzneimittel von Bayer, Novartis, Pfizer und Co. mehr!
Das wäre ein absolutes wirtschaftliches Risiko für diese Firmen und DAS hat das Bundesministerium für Risikobewertung wahrscheinlich messerscharf erkannt!

Und wenn eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung  den „gesunden Körper“ ausreichend mit Nährstoffen versorgt, warum werden die Menschen dann überhaupt so krank in Deutschland, dass inzwischen auf 210 Einwohner schon ein Arzt kommt?! In Berlin kommt  übrigens auf nur 159 Einwohner ein Arzt und trotzdem erzählen mir meine Apothekenkunden von wochenlangen Wartezeiten auf einen Arzttermin. Sind wir also wirklich so gesund???

Können wir es uns überhaupt weiterhin leisten, dass „Fachorgane“ wie Apotheke adhoc (ich habe Euch vor kurzem mal als die BILD der Apotheker bezeichnet) hier verbreiten, dass Deutschland KEIN Vitamin D braucht, wenn wir 7 (!) Monate Winter haben, Kinder und Erwachsene sich nur noch drinnen aufhalten und Menschen über 50 sowieso immer weniger Vitamin D über die Haut machen. 
Können wir es uns leisten, dass die Endokrinologen uns mit Minispiegeln Vitamin D abspeisen wollen, weil sie Angst um ihr Budget haben? 
Können wir es uns leisten, dass Ärzte keine Vitamin D Spiegel machen, weil Krankenkassen die Laborkosten senken wollen und diese Ärzte am Jahresende eine Rückvergütung bis zu mehreren 1000 € bekommen, wenn sie möglichst wenig Diagnostik gemacht haben?
Können wir uns Gynäkologen leisten, die auf ihrem diesjährigen Kongress in Berlin mit 5100 Teilnehmern nicht ein Wort über Vitamin D verloren haben und eine Frau Professor Maria Merz aus Bonn mir allen Ernstes in einem Gespräch gesagt hat, dass Vitamin D während der Schwangerschaft doch toxisch sei!!! Nun, in Afrika laufen die Frauen während der Schwangerschaft jeden Tag ohne Sonnenschutzmittel an der Sonne herum…
 
Können wir uns weiterhin solche Ärzte leisten?!
 
Und ja, auch unter Apothekern herrscht zum Teil schreckliches Unwissen über Vitamin D. Aber Apotheke adhoc fühlt sich ja jedes Jahr ungefragt berufen, den allgemeinen Blödsinn über Vitamin D erneut zu verbreiten. Vielen Dank für euer tolles Engagement! (Ironie aus!)
 
Sollte sich jemand nun wirklich mal mit der Problematik des Vitamin D Mangels auseinandersetzen wollen, sind hier zwei Links zu zwei Interviews mir Michael Holick und Bruce Hollis, die das Wissen darstellen, das jeder (!) Arzt und Apotheker über Vitamin D haben müsste. 
 
 
Und damit dieser Brief nicht nur auf eurem Computer landet, erlaube ich mir, noch ein paar Vitamin D Interessierte in Kopie zu setzen, ihn als öffentlichen Brief in unser Forum zu stellen und meine Freundin Oda wird ihn sicher gerne noch bei Facebook einstellen!
 
Und ab morgen könnt ihr mich wieder unter (030) 706 7799 in der Apotheke anrufen – falls ihr noch Fragen habt!
 
Viele Grüße,
 
Gabi Wassmann, PTA
Mission Vitamin D
Apotheke zum Stift
12107 Berlin Mariendorf
 
 
 
Mission Vitamin D sagt Dankeschön an die Vitamin D “Päpstin” Gabriele Rendtel-Wassmann für die klaren Worte.
Vorheriger Beitrag
Vitamin D in Nature
Nächster Beitrag
Vitamin D Erfahrung

Ähnliche Beiträge

Good News vom TISSO-Jodkongress 2019 Düsseldorf

TISSO lud zum 2. Deutschen Jod-Kongress ein.
Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr ging die interdisziplinäre Veranstaltung in die nächste Runde. Auch dieses Mal erwartete mich ein abwechslungsreiches und höchst informatives Vortragsprogramm, bei dem mir renommierte Experten aktuelles, fundiertes Forschungs- und Therapiewissen rund um das unterschätzte Spurenelement Jod präsentieren.

Weiterlesen

Vitamin D Praxis in der DDR Gold Standard – das war NORMAL!

Vitamin D Praxis in der DDR Gold Standard – das war NORMAL! Vitamin D wie deutsch Ärztefortbildung: Wie lese ich Dekristol Beipackzettel richtig? Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. Viele Menschen spendeten ihre eigene alte DDR-Wiegekarte. Diese Dokumente beweisen es eindeutig: 6 Einzelgaben zwischen 200.000 und 600.000IE Vitamin D in den ersten 20 Lebensmonaten…
Weiterlesen

Verwirrspiel: Vitamin D-Status in DE

    Foto Oda Meubrink Was das Robert-Koch-Institut (RKI) als offizielles oberstes gesundheitspolitisches Sprachrohr des Bundes in Bezug auf Gesundheit sagt, ist offiziell Gesagtes.   Das RKI veröffentlichte im Frühjahr 2017 den Vitamin D-Status 2016 für Deutschland.     Achtung, aufgepasst! Dieser basiert auf der  (mehr …)
Weiterlesen

Mein LieblingsVitaminD

Keine Empfehlung! Du hast von den gesundheitsfördernden Wirkungen des Sonnenhormons Vitamin D gehört? Du hast Dich dazu gut informiert? Nun möchtest Du mit Deinem Vitamin D loslegen? Ich bin Oda Meubrink, Heilpraktikerin, VitaminDBeraterin im VitaminDService um Raimund von Helden sowie Sonnenexpertin der SonnenAllianz bei der Akademie für Menschliche Medizin um Prof. Jörg Spitz. Frage: “Welches…
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü