International Symposium Vitamin D & Light

International Symposium Vitamin D & Light

Wenn Vitamin D Berater verreisen

Ziel: Der einzige Vitamin D Kongress in Deutschland

Als Vitamin D BeraterInnen im VitaminDService haben wir häufig das Gefühl mit dem Wort Vitamin D allein im Raume zu stehen. Das möchten wir ändern. 

Ich möchte heute keinen Vortrag über Vitamin D halten, denn vom

05.-07. Juni 2019 tagte in Homburg/Saar/Deutschland im Schlossberg Hotel das

Joint International Symposium Vitamin D in Prevention and Therapie & Biological Effects of Light

Unter dem Motto >>Wissen schafft Gesundheit<< treffen sich seit rund 20 Jahren deutsche Wissenschaftler mit internationalen Kapazitäten zum Austausch über das Sonnenhormon Vitamin D. Namhafte Professoren der Universität des Saarlandes, der Boston University, dem Boston Medical Center und Helios luden zum wiederkehrenden Event ein. Klein, fein, familiär. 

Mission Vitamin aus Berlin D folgte einer freundlichen Einladung von Prof. Jörg Reichrath und fuhr für Euch hin.

Begrüßt von einer durch eintreffende Teilnehmer am Vitamin D Symposium immer größer werdenden Abendrunde wurden wir gleichermaßen unbekannt wie offen und freundlich empfangen. Auch ein paar alte Bekannte trafen wir sogleich. 

Die Welt ist klein und Menschen erkennen sich. Jörg Spitz winkte uns freundlich herüber. Jedoch die überwiegende Mehrzahl der Deutschen kannten wir zunächst fast alle nicht.

In der Früh des Folgetages ging es los. Jede Menge Vitamin D Wissen aus Westeuropa und USA in drei volle, lange Konferenztage gepackt. Viele wussten vieles zu berichten, mancherlei war neu oder sehr spezifisch. Konferenzsprache wie immer Englisch.

Die Sprecher gaben ihr Wissen und ihre Meinung preis, allemal spannend und faszinierend kontrovers an so manch einem Punkt. Und immer höchst neugierig von den Kollegen hinterfragt. 

Was war gut?

Gut war die besondere Stimmung im Saal, der faszinierende Sog des gemeinsamen Lernens, der entsteht, wenn in der Tiefe des Seins kein Widerspruch mehr erscheint. Bis zuletzt hat man den Sprechern lauschen können, was schon mal für rote Ohren gesorgt hat. Zuerst ist nur der verschwunden, den nichts mehr hielt. 

Gut war die Erkenntnis, dass Dummes auch ganz schnell in DIE Grube versenkt wird, in die es gehört. Wenn sich alle einig sind!

Überhaupt war das eine besondere Erfahrung: Das spürbare Knistern eines zum bersten überladenen Mentalfeldes einer großen Gruppe aufgeklärter Menschen gegenüber einer widersprüchlichen Einzelaussage, die befremdlich und kalt im Raum steht. Friedlich fand die Szene schnell ihre Entladung in einer der drauf folgenden Kaffeepausen, die immer wieder zu hochkarätigen Gesprächen untereinander einluden. 

Natürlich war hier in den Pausen der Preventis Vitamin D Test ein großes Thema und nach 3 Tagen wußte jeder von jedem den Vitamin D Wert, zumindest jeder seinen eigenen Blutwert, mit allem Wenn und Aber. Zum Preventis Test berichte ich in einem andern Blog kritisch.

Gut war auch, dass die konservativen Deutschen Vitamin D Empfehler nun endlich verstehen können, dass der eigene Wert mit 11 ng/ml oder “20ebbes” eben nicht reicht, um ein dauerhaft gesundes Leben zu führen. Gerade wenn man den täglichen Vitamin D Bedarf mit dem Körpergewicht und der Vitamin D Supplemierung in Einklang bringen möchte. Schwer ist das ja nicht!

Etliche Probanden mit mehr als 100 ng/ml wurden auch geoutet.

Sicher, wir 3 Vitamin D Berater waren dabei!  Und ein paar wenige, auffällig fitte und gut aussehende ältere Herren, die offenbar selbst Spitzenprävention betreiben.

Immerhin ist spätestens seit den Internationalen Vitamin D Treffen Warschau 2017 und Barcelona 2018 eines ganz klar: 

Es gibt 2 Vitamin D Blutwerte, an denen international nicht mehr herum gewundert wird: Unterhalb von 12 ng/ml besteht akute Lebensgefahr. Oberhalb 30 ng/ml hat der menschliche Organismus überhaupt erst eine Chance auf Homöostase. Bis auf den Homburger Schlossberg hatten es die Spatzen noch nicht getwittert.  

Spannend zu erkennen, dass in dieser Runde von Vitamin D Berufenen niemand über die wichtigen Kofaktoren spricht.

Gut ist, dass während dieser unglaublich positiven Lern-Atmosphäre alle möglichen Informationen ihre Adresse erreichen. Auch die, welche nicht im Programmheft stehen.

Gut war auch zu hören, dass man in diesen Kreisen noch nicht viel vom bekannten Vitamin D Service, der deutschen Grasswurzelbewegung für Vitamin D gehört hat, ebenso nicht von Dr. Raimund von Helden. 

Gut ist, das wir das ja wirklich sehr leicht ändern können und so taten wir uns in Homburg öffentlich kund. Nun kannte man uns.

Wenn ich vorstellen darf:  Wir drei hier im Bilde sind Vitamin D Berater beim VitaminDService um Dr. Raimund von Helden.

Carsten Ott, Gabriele Rendtel-Wassmann, Oda Meubrink

Carsten Ott legt bald seine Heilpraktikerprüfung ab und tritt in seiner Großmutters Fusstapfen, die einst eine sehr erfolgreiche Heilpraktikerin war.

Gabriele Rendtel-Wassmann überzeugt als PTA in ihrer Apotheke zum Stift in Berlin Mariendorf.

Oda Meubrink verbindet als Heilpraktikerin auf natürliche Weise und erreicht viele Menschen auf einmal sowohl als Youtuberin als auch direkt bei ihren erfrischenden Vitamin D Vorträgen. Empfohlen von Mission Vitamin D besonders für Betriebliches Gesundheitsmanagement in Berlin

Nach diesem kurzen Werbeblock hier unsere Hits:

Sonne heilt Hautkrebs 

Das Thema durchzog mehrere Präsentationen.

Verwirrend und scheinbar widersprechend bleibt es. Und Kontrovers. Jörg Reichart ruft zur Klärung vieler offener Fragen auf und lädt ein zur offenen Debatte.

Wir lernten Psoriasis mit UVB zu therapieren.

Und wie falsch angewendete Sunblocker uns krank machen.

Ganz großartig war die Nine Minute Vitamin D Challenge von Ann Webb – Dazu gleich mehr.

Moderates Solarium benutzen kann sinnvoll sein, wobei im Saal niemand sagen konnte, was genau moderat in diesem Zusammenhang bedeutet. 

Und mein persönlicher Hit kam in Michael Holick Schlussrede zum Licht: Sichtbares Sonnenlicht scheint direkt ins Blut! Grüße an Fritz Albert Popp!

Besonders erwähnenswert erscheint uns in unserem Bericht zum deutschen Vitamin D Symposium 2019 die 9 Min Vitamin D Challenge, die Ann R. Webb von der University of Manchester, U.K. ersann. Sie stellte die Idee vor, die britische Volksgesundheit zu schützen und zu unterstützen, in dem ein jeder Mensch zwischen März und September mittags neun Minuten in der Sonne sein sollte. Der Grund sind volkswirtschaftlich explodierende Kosten bei Vitamin D Mangel bedingten Erkrankungen und der Wiederverbreitung der kindlichen Rachitis, oft mit tödlichem Ausgang. 

Folgt man Ann Webb wäre es gut, etwas Haut zu zeigen. Jedoch sollten lt. Webb ungeschützte Gesichtshaut und Hände reichen, um mit Vitamin D basisversorgt zu sein. Sie argumentiert: Wenn nur jeder Mensch entsprechend seinem Hauttyp durchschnittlich neun Minuten täglich um die Mittagszeit natürliche Sonne ab bekäme, wäre die Welt eine bessere. Zumindest auf den britischen Inseln. Und zumindest rein statistisch! Happy Brexit!

Also nochmal: Die Herausforderung besteht darin, das jeden Tag zu tun, jeden einzelnen Tag, jeden Tag !!! Wie der bekannte Friedensforscher Dr. Daniele Ganser (09/11) aus der Schweiz ein ganzes Jahr lang jeden Tag nur kaltes Wasser zum Waschen genutzt hat. Eben eine echte Herausforderung. Danke Ann für die wichtige Forschungsarbeit im Hintergrund, möge die Challenge gelingen!

Ich habe es heute im Berliner Sommer wieder nicht geschafft, weil ich ja für Euch den Film produziere. Ihr seht! Es ist eine Herausforderung und das bleibt es scheinbar in diesen Tagen, nehme ich also heute Abend 10.000 IE Vitamin D aus der Flasche. Natürlich mit Kofaktoren!

Wir Vitamin D Berater konnten erstmals dieser Veranstaltung beiwohnen, lernen und mit unseren eigenen hohen Vitamin D Spiegeln ein wandelndes Beispiel geben. 

Dafür sagen wir noch einmal Danke an die Macher Jörg Reichrath und Thomas Vogt und ihr fabelhaftes Schattenteam.

Danke an Alle, denn wer will denn schon krank sein, bloß weil sein Vitamin Spiegel zu niedrig ist. Veränderung fängt immer bei mir selbst an. Und es ist doch so leicht!

Vorheriger Beitrag
Reha abgelehnt – MaRhyThe® hilft nach Wirbelsäulen-OP

Ähnliche Beiträge

Hunde, die nicht bellen, beißen gleich

Begrüßungsgeschenk 1 Stunde nach dem Biss eines kleinen Pudelhundes in meine linke Lieblingshand. Jahrelang hatte ich selbst wirklich große Hunde und war nie gebissen worden. Ich war vorher gewarnt worden und er kannte mich schon. Dennoch hat’s geklappt!

Weiterlesen

Vitamin D in Nature

Vitamin D in Nature: A Product of Synthesis and/or Degradation of Cell Membrane Components H. Göring Göring Consulting, De 12555, Berlin, Germanyaemail: horstgoering@online.de Received June 4, 2018 Revision received July 3, 2018 Vitamin D in Nature.pdf Horst Göring schreibt als emeritierter Professor der Biologie und veröffentlicht über die Herkunft des Vitamin D in der Natur.…
Weiterlesen

Reha abgelehnt – MaRhyThe® hilft nach Wirbelsäulen-OP

Enorm effektiv! Kaum zu glauben! Sein Rücken gab ihm so viele Lebensjahre besten Halt – sowohl während des Hungers, den er als Junge hatte, als auch bei der körperlich anstrengenden Lehre als hungriger Teeny in der Landwirtschaft und später bei mindestens 2,5 selbst erbauten Häusern. In seinen Dreißigern hatte er Probleme mit den Bandscheiben und 2 Operationen folgten damals. Seit 3 Jahren folgt er nun schon meinem Rat und ist sehr gut mit Vitamin D, Magnesium und Vitamin K2(MK-7) aufgestellt. Der Blutspiegel Vitamin D ist dauerhaft bei wirklich gesunden 100ng/ml. Ein Prostatakrebs verschwand und ehemals schon bedenklich eng gewordene Halsschlagadern sind jetzt, ohne Befund.

Weiterlesen

Was ist Angst ?

Foto: Oda Meubrink “Angst ist die Angst vor Schmerz!   Wir kennen Schmerz. Wir wissen, wie sich Schmerz anfühlt, weil es in unserem ganzen wieder und wieder Schmerz gab. Wir wollen keinen neuen Schmerz erleiden, weil wir auf widerliche Weise erfahren mussten, wie Schmerz sich anfühlt. Wir wollen uns schützen vor weiteren Verletzungen – körperlich,…
Weiterlesen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü